Die besten Schülerzeitungen
Die Preisverleihung rückt näher

Bayerischer Schülerzeitungswettbewerb „Blattmacher“

Schülerzeitungen bereichern das Schulleben in vielerlei Hinsicht: Sie bringen zur Sprache, worüber in der Schule diskutiert wird, tragen zur demokratischen Meinungsbildung bei und liefern ihren Leserinnen und Lesern aktuelle Informationen und kurzweilige Unterhaltung. Die Redakteurinnen und Redakteure erwerben bei ihrer Arbeit Kompetenzen im schriftlichen Ausdruck, in der künstlerischen Gestaltung und in der Anwendung digitaler Medien. Die Schülerzeitung stellt so eine hervorragende Möglichkeit dar, die bayerischen Schülerinnen und Schüler auch außerunterrichtlich zu fördern.

Auch in diesem Schuljahr zeichnet der Schülerzeitungswettbewerb „Blattmacher“ Bayerns beste Schülerzeitungen aus. Er wird vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus in Zusammenarbeit mit der Süddeutschen Zeitung veranstaltet.

1.   Teilnahmebedingungen

Am bayerischen Schülerzeitungswettbewerb „Blattmacher“ kann jede Schule mit einer Ausgabe ihrer Schülerzeitung teilnehmen, die an einer bayerischen Schule zwischen September 2018 und dem Einsendeschluss erschienen ist. Zur Teilnahme werden 5 Exemplare einer Ausgabebei der Süddeutschen Zeitung eingereicht:

Süddeutsche Zeitung

Bayernredaktion / Blattmacher

Hultschiner Str. 8

81677 München 

Bitte legen Sie Ihrer Einsendung den ausgefüllten Teilnahmebogen bei, ohne den eine Teilnahme am Wettbewerb nicht möglich ist. Bei reinen Online-Schülerzeitungen genügt die Einsendung des ausgefüllten Teilnahmebogens.

Der Einsendeschluss ist Mittwoch, 26. Juni 2019 (Datum des Poststempels).

2.   Preise

Die Jury ermittelt die Landessieger und vergibt dazu in jeder Schulart (Grundschule, Mittelschule, Förderschule, Realschule, Gymnasium, berufliche Schulen) drei Geldpreise in Höhe von 200,- €, 300,- € und 500,- €. Schulartenübergreifend werden zudem drei Preise für die besten Online-Schülerzeitungen vergeben. Dabei werden auch Schülerzeitungen berücksichtigt, die nur online erscheinen.

Die Siegerredaktionen werden Anfang Juli schriftlich benachrichtigt. Mitte Juli 2019 findet die festliche Preisverleihung in München statt, zu der die Siegerredaktionen, die sie betreuenden Lehrkräfte sowie ihre Schulleiter eingeladen werden. Die Süddeutsche Zeitung wird über diese Veranstaltung ausführlich berichten.

3.   Hinweise zur Bewertung 

Die Landesjury besteht aus Redakteuren der Süddeutschen Zeitung, Vertretern des Staatsministeriums und weiteren Unterstützern des Wettbewerbs sowie aus Schülerzeitungsredakteuren, die dem „Club der Besten“ angehören (siehe 4.). Bewertungskriterien sind die inhaltliche, die sprachlich-stilistische und die gestalterische Qualität. Die jeweils unterschiedlichen Voraussetzungen an den einzelnen Schularten werden dabei berücksichtigt. Wichtige Kriterien und Tipps zur Erstellung von Schülerzeitungen finden Sie im beigefügten Leitfaden für Schülerzeitungsredakteure, der aus den Erfahrungen der Vorjahre entstanden ist.

4.   Club der Besten 

Der „Club der Besten“ ist eine Gemeinschaft der im Schülerzeitungswettbewerb „Blattmacher“ erstplatzierten Redaktionen der Schularten Mittelschule, Realschule, Gymnasium und berufliche Schulen. Die Mitgliedschaft ist eine zusätzliche Auszeichnung im Rahmen des bayerischen Schülerzeitungswettbewerbs. Alle Mitglieder nehmen am Folgejahr nicht am Landeswettbewerb teil, sondern werden auf besondere Weise journalistisch gefördert und unterstützt. 

5.    Bundesweiter Schülerzeitungswettbewerb der Länder 

Der bayerische Wettbewerb „Blattmacher“ stellt die Vorrunde für den bundesweiten Schülerzeitungswettbewerb der Länder dar. Aus allen Schülerzeitungen, die auf Landesebene eingesandt werden, reicht das Staatsministerium über die Landeswettbewerbsleiterin für jede Schulart fünf bayerische Beiträge ein.Die Preise auf Bundesebene werden im Juni des Folgejahres in Berlin vergeben. Bayerische Schülerzeitungen waren in den letzten Schuljahren beim Schülerzeitungswettbewerb der Länder herausragend erfolgreich und haben jeweils rund ein Drittel aller Preise geholt.

Schülerzeitungen, die sich für den Schülerzeitungswettbewerb der Länder nicht über den bayerischen Landeswettbewerb qualifizieren konnten, können sich für themengebundene Sonderpreise auch selbst bewerben. Der Einsendeschluss für die Sonderpreise ist im Januar, die Bewerbung erfolgt direkt bei der Jugendpresse Deutschland e.V. Nähere Informationen erhalten Sie auf dieser Website.

6.   Weiterführende Informationen

Den Ausschreibungstext zur diesjährigen Wettbewerbsrunde des bayerischen Schülerzeitungswettbewerbs „Blattmacher“ finden Sie im Internet auf www.km.bayern.de/blattmacher und www.sz.de/blattmacher. Nähere Informationen zum Schülerzeitungswettbewerb der Länder können unter www.schuelerzeitung.de abgerufen werden.

Bei Fragen zum bayerischen Schülerzeitungswettbewerb „Blattmacher“ und zum Schülerzeitungswettbewerb der Länder wenden Sie sich bitte an die Landeswettbewerbsleiterin:

StDin Claudia Gaull 

Adam-Kraft-Gymnasium Schwabach

schuelerzeitung(at)gaull.info

Fragen zum Landeswettbewerb „Blattmacher“ beantwortet auch Frau Eva Maria Kerschbaumer aus der Bayernredaktion der Süddeutschen Zeitung (Tel. 089-2183-437).


Alle Preisträger des Vorjahres auf einem Bild

Unterstütze die Jugendpresse

mit Deinem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Unser Newsletter für dich:

Bleibe immer informiert – mit deinem monatlichen Jugendpresse-TELEX.

optionale Angaben

Die optionale Angabe deines Namen hilft uns, dich persönlich anzusprechen. Hier kannst du uns diesen mitteilen:

Vielen Dank für deine Registrierung – diese wird in einem neuen Fenster weiter verarbeitet!

SZ-Handbuch

Das Schülerzeitungs-Handbuch - jetzt auch im Buchhandel



Baden - Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein - Westfalen Rheinland - Pfalz Saarland Sachsen Sachsen - Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen

REGIONAL

Karte von Deutschland

Was ist Jugendpresse?

  • Wir sind das Netzwerk medienbegeisterter junger Menschen in Deutschland
  • Wir vermitteln journalistisches Handwerk und machen Medien mit Leidenschaft
  • Wir sind eine unabhängige Plattform für Engagement, Austausch und Selbstverwirklichung junger Medienmacher
  • Wir fördern Medienkompetenz und leben demokratische Kultur
  • Wir hinterfragen und bewegen Gesellschaft